Einfache Hilfe gegen Hämorrhoiden? Schnelle Wirkung, kein Arzt, kein Wartezimmer

Einfache Hilfe gegen Hämorrhoiden? Schnelle Wirkung, kein Arzt, kein Wartezimmer

Am Anfang bereiten Hämorrhoiden kaum Beschwerden. Erst mit der zunehmenden Vergrößerung der Gefäßpolster nehmen die Beschwerden zu: Typisch sind Juckreiz und Brennen im Afterbereich, ein nässender After, das Nachschmieren von Stuhl, hellrote Blutauflagerungen auf dem Stuhl und am Toilettenpapier oder das Gefühl der unvollständigen Darmentleerung (Druckgefühl). Meist kommen mehrere Symptome zusammen, die für die Betroffenen sehr unangenehm sind und das Wohlbefinden erheblich beeinträchtigen können.

Wohl jeder der von Hämorrhoiden betroffen war weiß, wie unangenehm die Symptome sind, wie unangenehm der Gang zum Arzt ist. Gerade Männer scheuen diesen Besuch und sind auf der Suche nach schneller, unkomplizierter Hilfe.

Schnelle Hilfe bei Hämorrhoiden

Etwa 3,5 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Hämorrhoiden. Die Schleimhautpolster am Darmausgang haben sich bei ihnen vergrößert. Zu wenig Bewegung, eine ballaststoffarme Ernährung, stundenlanges Sitzen, Verstopfung und eine zu geringe Trinkmenge sind die Ursachen.

Ist die Krankheit weiter fortgeschritten, sind Hämorrhoiden ein Fall für den Arzt. Vor allem dann, wenn sich Blut im Stuhl oder auf dem Toilettenpapier zeigt. Hier muss der Arzt die Ursache abklären und ernste Erkrankungen wie Darmkrebs ausschließen. Aber auch, wenn Hämorrhoidalknoten nach dem Stuhlgang wieder zurückgeschoben werden müssen (Stadium 3) oder dauerhaft vor dem äußeren Afterrand liegen (Stadium 4), sollten Betroffene einen Proktologen aufsuchen.

Hämorrhoiden vorbeugen

  • Ballaststoffreiche Ernährung: Essen Sie möglichst viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukte. Das schützt vor Verstopfungen.
  • Bewegen, bewegen, bewegen: Ideal ist Wandern, Schwimmen, oder Radfahren. Sportarten, die den Beckenboden nicht belasten.
  • Viel trinken: Am besten zwei Liter am Tag. Wasser, Fruchtsaftschorlen und Früchtetees sind perfekt.
  • Beim Stuhlgang nicht hetzen und pressen
  • Analhygiene schützt vor Entzündungen: Benutzen Sie weiches Toilettenpapier. Auch Einmalwaschlappen und Wasser können Sie für die Reinigung verwenden.

Gibt es eine einfach Hilfe gegen Hämorrhoiden

Besonders schnell hilft Haenal® akut mit dem Wirkstoff Quinisocain. Schon nach sechs Minuten spüren es die Patienten: Wie der Juckreiz und das schmerzhafte Brennen nachlassen. Und wie sie in einen unbeschwerten Tag starten können. Denn Haenal® wirkt bis zu acht Stunden.

Zusammenfassung
Einfache Hilfe gegen Hämorrhoiden? Schnelle Wirkung, kein Arzt, kein Wartezimmer
Name
Einfache Hilfe gegen Hämorrhoiden? Schnelle Wirkung, kein Arzt, kein Wartezimmer
Beschreibung
Hämorrhoiden sind eine Volkskrankheit. Umso wichtiger ist eine schnelle, einfache Hilfe. Informationen zu Haenal - Gesundheits-Guru.com
Author
Gesundheits Guru

Verwandte Beiträge

Teile mich...